Mittwoch, 17. Juli 2013

Mini-Etui, Muschel-Etui

Ein süßes Klick-Klack-Etui in Muschelform, mit Stoff überzogen, gefüttert und mit Volumenvlies gepolstert.
Perfekt für kleine Kleinigkeiten, wie z.B. Lippenstift, Schlüssel, evtl. Münzen, Ohrringe.


Das Innenleben besteht aus Acrylfolie in zwei Stärken und Größen, so bleibt das Etui ohne Extra-Verschluß geschlossen.  Das linke Etui hat ein Stück alten Kartons als Innenleben, da ich die Technik erst einmal üben wollte (und das Set ziemlich teuer kommt, für die enthaltenen sechs Stückchen Acryl-Folie plus Anleitung bezahlte ich 6,79 €. ;-) )


Das Etui besteht aus drei spitzen Tropfenformen, die jeweils aus zwei Schablonen (Außen- und Innenseite) zusammengesetzt werden, die an den Spitzen aufeinandertreffen und an zwei Kanten zusammengenäht werden.
Die sechs Schablonen sind einzeln mit Volumenvlies beklebt und mit Stoff bezogen. Jeweils eine größere bezogene Schablone (Außenseite) und eine kleinere bezogene Schablone (Innenseite) werden mit unsichtbaren Stichen zusammengefügt. Die so entstandenen doppelt bezogenen Teile sind an zwei Kanten mit ganz kleinen Stichen zusammengenäht. Die schön gebogene Form ergibt sich beim Zusammenfügen von ganz allein.  (keine Bilder, da ich befürchte, damit gegen das Copyright von clover zu verstoßen)

Eigentlich ganz einfach zu machen und doch groß in der Wirkung. 
Man drückt auf die Enden und das Etui öffnet sich wie eine Muschel.

 nach einem template von clover, das Etui-Formen-Set ist in drei Größen erhältlich

Auch für Anfänger und/oder größere Kinder geeignet, wenn man ein bißchen Geschick hat und Interesse am Umgang mit Nadel und Faden besteht. Schöne Ferien!
Viele Grüße, Sathiya

Kommentare:

  1. Frage, welche der Groessen hast Du denn da gerade in der Hand, bitte?

    LG, G.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist das mittelgroße. ;-)
      (ich dachte, das wäre anhand der mitfotografierten Verpackung erkennbar)
      Wenn es für einen Brief nicht so voluminös wäre, wäre es schon auf dem Weg zu Dir, als Dankeschön.

      Lg, Sathiya

      Löschen
  2. Danke, und mach' Dir wirklich keine Gedanken wegen eines Dankeschoens. Du solltest doch wissen, dass die Mami da ja in Umkehr eher mich als Schuldner in ihren Buechern hat (aus div.'s anderen Gruenden ;-) !)
    Wenn Du ihr lernst von 'Bezahlung' in generell; d.h., dass auch Gegenbezahlungen nicht unbedingt von dort herkommen, wo man selbst 'hinbezahlt' hat, sondern evtl. einfach von irgendwo als sog. 'Kreislauf an Gutem als Bumerang'... so ist das mM
    evtl. die bessere Loesung; musst Du aber selbst fuer Euch entscheiden - Dein Leben!
    Schau mich an: Von welch ungewoehnlichen Seiten mir absolut Tolles geschieht und in Umkehr man sich fragt, was der Unterschied zwischen XY und XY sein soll; sprich: wenn zwei dasselbe tun es trotzdem nicht das Gleiche ist (=2013; welche, die umgekehrt meinen 'was' ihnen zusteht vom/im Leben ;-) = ich hab's dafuer! :-D
    Habe derzeit - wieder - eine 'gelbe' Karte irgendwo bekommen und dafuer die dunkelrote mir selbst genommen. Warum auch nicht, denn
    a) zum Lernen gibt's dort nix
    b) Spass ist nur der eigene erlaubt
    c) gehe ich halt selbst in die von mir empfohlene VHS, wo's mehr gibt.

    Frei nach dem chinesischem Sprichwort: "wel Gelschaeft halt und kein Laecheln - bessel kein Gelschaeft eloeffnet!"
    Nachdem ich selbst ja keins habe (Blog) bin ich wohl auch kaum der Verlierer ;-)

    ABER: ich freu' mich auf den Brief; selbige sind meist das Wertvollste was man eeeewig mit sich herumschleppt - ich zumindest!

    LG, G.


    AntwortenLöschen
  3. Wie schön, ein kleine gefräßige Muschel als Mitbringsel aus dem Urlaub von der Nordsee...
    LG, Miriam

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und danke Euch herzlich für Eure Worte!