Sonntag, 14. Oktober 2012

Mini-Herzkissen

... für die Kleinen. Hat die Mama eins, muß der Mini-Nachwuchs auch eines haben.
So furchtbar es ist, in jungen Jahren an Brustkrebs zu erkranken, es ist dann leider Teil des Lebens, ein bestimmender Teil sogar - die Kinder erleben es ja leider in voller Lebensgröße mit und haben meist keine Möglichkeit, das Geschehen im Spiel aufzuarbeiten. Das Mini-Kissen kann dies bieten.
Außerdem ist es ein praktischer Spielbegleiter, kann als alles dienen - Kopfstütze, Kissen, Ablage, Stütze für Bücher, Fußkissen und und und...

Und nein, danke der Nachfrage, ich habe keinen Brustkrebs - (nicht daß jemand auf diese Idee kommt und vor Mitleid zerfließt), aber ich hatte kürzlich die Herzkissenaktion entdeckt. (siehe letzten Post)
Das Herzkissen (in Originalgröße) ist übrigens auch praktisch für Frauen, die an einer zu großen Oberweite tragen - ein super Stützeffekt, sehr entspannend. :-)) Natürlich am besten beidseitig, aber schon ein Kissen reicht erst einmal.
Und ich nehme das Kissen für längere Autofahrten, weil mich der Sicherheitsgurt immer auf empfindliche Körperstellen drückt.

Liebe Grüße, Sathiya

Kommentare:

  1. Super Aktion! Tolle Kissen!
    Auf die Idee mir bei der Autofahrt ein Kissen unter den Gurt zu schieben, bin ich auch noch nicht gekommen. Clever!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja *g*, der Gurt "sägt" mir immer fast den Hals ab... (oder den Busen, je nach Position) und bisher hatte ich irgendwelche Schals und Mützen oder Handschuhe oder sogar Socken (!!!) untergelegt - und nun das Kissen. Herrlich! :-))))
      Lg, Sathiya

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und danke Euch herzlich für Eure Worte!